Publikationsauswahl zu Informationen über die Neonaziszene, Kritik am Extremismusmodell, die „Neue Rechte“ und Rassismus in Deutschland

apabiz e.V.

anifaschistisches pressearchiv und bildungszentrum berlin e.V.
Bietet Informationen zu Literatur und Broschüren und das Magazin „Monitor“ des apabiz e.V. kann kostenlos heruntergeladen werden.

blick nach rechts

Informationsdienst über die Entwicklung der extremen Rechten in Deutschland

der rechte rand

das magazin von und für antifaschistInnen
Ausgabe November/Dezember 2011 mit einem Beitrag über das Chemnitzer RechtsRock-Label – „PC-Records“

Versteckspiel.

Eine Broschüre über Codes, Symbole und Lifestyle von Neonazis

DISS-Journal

ein wissenschaftliches Journal des DUISBURGER INSTITUT FÜR SPRACH- UND SOZIALFORSCHUNG zu Themen wie Rassismus, Entwicklungen der Extremen Rechten und Antisemitismus und Anti-muslimischer Rassismus.
Das Journal ist kostenlos abrufbar.

In Guter Gesellschaft? Neonazis in Sachsen.

Eine Broschüre über Neonazismus, sein gesellschaftliches Umfeld und den Umgang mit Nazis, kostelos abrufbar.

Gibt es Extremismus?

Eine kostenlose Broschüre über den Extremismusansatz und mögliche Alternativen kann auf der Seite des Weiterdenken e.V. heruntergeladen werden.

MANDI- Comic

1. Fassung: http://www.calameo.com/read/0003126108f513231a7d5
2. Fassung: http://www.calameo.com/read/00031261093f76cdb427e

Oire Szene

Infos zu Rechtsrock und Grauzone

Ordnung. Macht. Extremismus: Effekte und Alternativen des Extremismusmodells.

Forum kritische Extremismusforschung (Hrsg.) 2011.
Eine wissenschaftliche Abhandlung über Probleme und Schwächen des Extremismusmodells, dessen Wirkung und alternative Zugänge und Konzepte.

publikative.org

Ein Blog über Neonazis, menschenfeindliche Einstellungen und Gesellschaftskritik.

Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand 2010, Naika Fourotan (Hrsg.)

Die Studie, die die muslimfeindlichen Thesen Sarrazins kritisch analysiert, kostenlos abrufbar.

ZEIT Störungsmelder – Wir müssen reden. Über Nazis.

Beiträge zu neonazistischen Aktivitäten bundesweit. Herausgegeben von der ZEIT.

Rassismus in der Leistungsgesellschaft

Der Sammelband „Rassismus in der Leistungsgesellschaft. Analysen und kritische Perspektiven zu den rassistischen Normalisierungsprozessen der „Sarrazindebatte“ herausgegeben von Sebastian Friedrich. Informationen zum Buch und Bestellung.

Rechtspopulismus in Gestalt einer „Bürgerbewegung“

Die wissenschaftliche Arbeit der Fachhochschule Düsseldorf, kostenlos abrufbar.

Die Mitte in der Krise. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2010.

Hrsg.: Langenbacher, N., Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin.
Die Studie beschäftigt sich mit der Verbreitung rechtsextremer Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft.

Tödliche Realitäten“, RAA Sachsen e.V.

Informationen zur Publikation und Bestellung.

Fluchtlinien. Rassismus, Flucht, Migration

Die Broschüre der Gruppe revolta – antikapitalistische Linke über Rassismus, die Lebenssituation, Unterstützung und Selbstorganisation von Flüchtlingen sowie Ursachen von Flucht, kostenlos abrufbar.

Pro Asyl

Pro Asyl setzt sich für den Schutz und die Rechte verfolgter Menschen in Deutschland und Europa einsetzt. Auf ihrer Homepage www.proasyl.de kann man sich umfassend zum Thema Asyl, Flucht und den Lebensbedingungen von Flüchtlingen erkundigen.

borderline-europe, Menschenrechte ohne Grenzen

Diese Organisation lenkt den Blick auf die Flüchtlingsproblematik an den europäischen Grenzen. Der Verein begegnet den Vertuschungsversuchen der Behörden mit präzisen Recherchen in den Grenzregionen. Ziel ist es, eine breite Öffentlichkeit herzustellen, um den tödlichen Konsequenzen der Abschottungspolitik entgegen zu wirken.
Weitere Infos unter: www.borderline-europe.de

RAA Sachsen

Unter www.raa-sachsen.de veröffentlicht die Opferberatung des RAA Sachsen e. V. halbjährlich Statistiken zu rechtsmotivierten und rassistischen Straftaten in Sachsen.

Diese Seite wurde zu zuletzt am 14. Februar 2012 bearbeitet.

↑ nach oben