Chronik

Die folgende Chronik wurde erstellt mit dem Ziel, jegliche bekannt gewordenen rechten Ereignisse in Chemnitz seit 2009 aufzulisten. Darüber hinaus werden Ereignisse dokumentiert, bei denen bekanntermaßen Chemnitzer Rechte teilgenommen haben.

Aufgrund einer vermutlich hohen Dunkelziffer an rechten Ereignissen erhebt die Chronik keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bei vielen Ereignissen, von denen keine AugenzeugInnenberichte vorliegen, ist es aufgrund der knappen Quellen nur sehr schwer möglich, den genauen Ereignisvorgang nachzuzeichnen. Dies gilt insbesondere für Antworten auf Kleine Anfragen im Sächsischen Landtag, bei denen besonders Straftaten routinemäßig häufig nur mit Paragraphen und sehr wenigen Wörtern bezeichnet werden. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass Quellen missinterpretiert wurden oder die Tragweite von Ereignissen unzulänglich dargestellt wurde. Auch kann es in Einzelfällen passieren, dass zwei Ereignisse für dasselbe gehalten werden oder ein Ereignis aufgrund von stark unterschiedlichen Angaben in den Quellen für zwei verschiedene gehalten wird.

Die Redaktion versichert aber, dass sie die Chronik-Beiträge nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat. Einzelne Ereignisse, von denen unklar geblieben ist, ob sie tatsächlich so passiert sind oder ob sie rechts motiviert waren, wurden ausgelassen. Die Quellen können aus Quellenschutzgründen nicht alle vollständig genannt werden.

Möchten Sie ein rechtes Ereignis melden, Ergänzungen oder Korrekturhinweise einbringen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an redaktion@wachsam-in-chemnitz.de

„Lunikoff“-Konzert in der Markersdorfer Straße

Fünfte „Cegida“-Demonstration

Vierter „Cegida“-Aufmarsch

JN-Vortragsveranstaltung und Konzert

„Cegida“-Teilnehmer greifen GegendemonstrantInnen an

JN Chemnitz hält Mahnwache zum 13. Februar ab

Zweite „Cegida“-Versammlung

Erste „Cegida“-Demonstration

NSC bei „Legida“ in Leipzig

Geplanter JN-Vortrag mit Abdallah Melaouhi

Chemnitzer bei „Pegida“-Marsch in Dresden

2. Demonstration von „Chemnitz wehrt sich“

Chemnitzer NPD im Europaparlament

Mosambikaner beschimpft und beleidigt

Rechte Schmierereien an Asylheim

Chemnitzer Neonazis bei Pegida-Demo in Dresden

NSC bei Demonstration in Döbeln

Zahlreiche Hakenkreuze gesprüht

NPD spricht erneut auf „Montagsmahnwache“

Neonazis lauern couragiertem Helfer auf