Die Idee der save me-Kampagne ist 2008 in München entstanden. Ziel dieser Kampagne ist es, die Gesellschaft und Politik für die Forderung nach einer kontinuierlichen Flüchtlingsaufnahme (Resettlement) zu gewinnen, also zu erreichen, dass Deutschland jährlich ein bestimmtes Kontingent von Flüchtlingen aus unhaltbaren Situationen rettet und dauerhaft integriert. Heute gibt es ein funktionierendes und wachsendes Netzwerk von bislang über 50 lokalen Kampagnen. In Chemnitz besteht seit 2011 eine eigenständige save me-Gruppe. Der Kontakt läuft über den Sächsischen Flüchtlingsrat e.V. mit Sitz in der Henriettenstr. 5.

Tel.: 0371/903133

www.save-me-chemnitz.de

Facebook: Save Me Chemnitz

Diese Seite wurde zu zuletzt am 1. April 2015 bearbeitet.

↑ nach oben